Rückrundenauftakt

Bild von Simon

Er ist aus Leder, und er rollt wieder!

Nein, die Rede ist nicht von Peter Maffay, sondern vom Spielgerät für die schönste Nebensache der Welt. Am kommenden Sonntag heißt es wieder Ring frei in der obersten untersten Liga im Großraum Hamburg. Und es ist spannend in der Staffel HA02, denn mit Condor, Niendorf, Glashütte und dem FC St. Pauli streiten sich vier Mannschaften um den prestigeträchtigen Titel und den Einzug in das Finale um die Hamburger Meisterschaft. Und endlich darf auch die SHOR nach zuletzt unregelmäßiger Berichterstattung wieder einen Blick hinter die Kulissen werfen und alle Fans mit den neuesten Neuigkeiten rund um die Stars und Sternchen der 6. Herren St. Pauli versorgen. KLICK AUF WEITERLESEN

Nach einem mehr als überzeugenden Pokalsieg in der vergangenen Woche stehen die Jungs vom Millerntor zum inoffiziellen Beginn der Rückrunde (der erste Spieltag der Rückrunde fand bereits vor der Winterpause statt) wie gewohnt im Rampenlicht der Medien. Doch das Blitzlichtgewitter der Boulevardblätter hat die Truppe nicht nervös gemacht – im Gegenteil. Trotz einer nicht immer wunschgemäßen Vorbereitung, die von einigen ausgefallenen Testspielen und einem harten Hamburger Winter überschattet wurde, fanden die Kiezkicker zuletzt zu neuer Kraft.

„Wir haben die Tuchfühlung zur Spitze nicht verloren. Und wir haben dieses Jahr noch ein paar Rechnungen offen! Ich glaube fest daran, dass wir gemeinsam eine ernst zu nehmende Rolle in beiden Wettbewerben spielen können. Ich persönlich bin richtig heiß auf die kommenden Spiele und meinen Kameraden geht es genauso, “ so Spielführer Gorden Maschwitz im Interview.

Neuzugänge gab es zur Rückrunde auf dem Papier nicht, doch ein alter Bekannter ist nach einem Spanien-Intermezzo zurück im Team: mit Paul „Kogge“ Schönberg ist einer der Pokalhelden der Saison 2009/10 in den Kader zurückgekehrt und wird dem ohnehin gut aufgestellten Kader auf den Außen als laufstarker Wirbelwind noch mehr Potential verleihen. Bienvenido, compadre…

Auch Trainer Schirmer ist zuversichtlich, seine erfolgreiche Arbeit mit der Mannschaft fortsetzen zu können: „Die Jungs haben gut trainiert, einige haben sich in den letzten Wochen richtig aufgedrängt und wollen beweisen, dass sie der Mannschaft helfen können. Wir haben auch an taktischen Fragen gearbeitet und fühlen uns gut auf die kommenden Aufgaben vorbereitet. Jetzt dürfen die Jungs zeigen, dass sie Bock auf Fußball haben!“

Die SHOR ist auf jeden Fall gespannt, wie sich die 6. Herren am morgigen Sonntag gegen Paloma präsentieren werden. Der 5:0 Heimsieg aus dem Hinspiel wird den Gastgebern nicht in Vergessenheit geraten sein, und Fans und Presse freuen sich auf ein packendes Match.

Auf dass der Jolly Roger wieder weht im Hamburger Speckgürtel!

Forza, eure SHOR

Title

Hi