Weblogs

Bild von Simon

Pokal-Halbfinale - Vorschau

Die Sechste hat noch Durst

Am Samstag ging mit der Hamburger Meisterschaft für den SV Glashütte die Spielzeit 2010/2011 zu Ende - fast. Denn noch sucht der legendäre Heino-G.-Pokal einen neuen (alten?) Besitzer für die anstehende kalte Jahreszeit. Während der SC Condor nach einem eigentlichen enttäuschenden Ende in der Liga sich bereits für das Finale qualifizieren konnte, wartet die Untere Herrenwelt noch auf den zweiten Endspielteilnehmer. BITTE WEITERLESEN KLICKEN

Bild von Simon

+++ EILMELDUNG: Pokalspiel gegen Düneberg +++

Two to go

Die 6. Herren machen mit einem insgesamt hochverdienten

2:1

Sieg gegen Düneberg einen Riesenschritt in Richtung Pokalfinale. An der Feldstraße wird zur Stunde noch das ein oder andere Bierchen geleert.

FORZA

Bild von Simon

SHOR Ankündigung

Das neue SHOR Stadionheft ist im Anmarsch

Pünktlich zu den Pokal-Endspielen der Saison hat die SHOR (Sechste Herren Online Redaktion) ein ganz besonderes Schmankerl für die Fans der 6. Herren in Petto! Zu gegebenen Anlässen soll nun das neue SHOR Stadionheft "Abgeschmatzt" erscheinen. Darin findet der geneigte Leser Kurioses und Wissenswertes rund um seine Lieblingsmannschaft, aber natürlich auch Spielberichte, heiße Gerüchte aus dem Kader und Vorberichte zu anstehenden Spielen.

Hinzu kommen die allseits beliebten Interviews mit Mannschaft, Fans und Umfeld - das kann kein Totenkopf-Fan verpassen! Digital und illegal!

Freut euch auf die 1. Ausgabe von "Abgeschmatzt",

abgeschmatzt,

Eure SHOR

Bild von Simon

+++ EILMELDUNG: Spiel gegen Vier Marschlande +++

Hüben wie drüben

Nach vielem Hin und Her war St. Pauli doch die bessere Mannschaft und schließt die Punktspiel-Saison 2011 ungeschlagen und als Vizemeister mit

5:4

Toren ab. Dienstag ist Pokal!

Bild von Simon

Spiel gegen Glashütte

Mit einem lachenden, und einem weinenden Auge...

Was für ein Spiel! Am Ende stehen 4:1 Tore auf dem Konto der Kiezkicker, und dem so gut wie feststehenden Meister Glashütte ist die erste Saisonniederlage beigebracht. Doch nach dem Abpfiff sind nirgendwo Jubelschreie zu hören, bei den Siegern in Braun-Weiß will sich keine rechte Euphorie breit machen. Und doch ist man zufrieden, zeigt Entschlossenheit und Freude. Was geht in den Köpfen der Gastgeber vor? BITTE WEITERLESEN KLICKEN

Bild von Simon

Spiel gegen SV N.A.

Sturm und Drang

"Für neun Tore muss ich nicht ins Millerntor," müssen sich die Zuschauer am vergangenen Sonntag in Nettelnburg nach dem Gastauftritt der Freibeuter in Braun-Weiß gedacht haben. Denn noch deutlicher als die Begegnung zwischen Robben, Ribery & Co. und der Bundesliga-Elf des FC St. Pauli war das Spiel ausgegangen, auf das die wunderbare Frühlingssonne des Nordens 90 Minuten geschienen hatte.BITTE WEITERLESEN KLICKEN

Syndicate content